Menu
Menü
X

Nachrichten aus Dekanat und Landeskirche

11.04.2022 cw

Kreuzweg, Fackelwanderung und Ostereiersuche

Gut 150 Gottesdienste und Andachten werden an den Ostertagen in den Evangelischen Kirchengemeinden in Region angeboten: Ostergottesdienste online und analog, mit Tischabendmahl (2G) oder mit Frühstückstüte, an Osterfeuern, für Wandernde oder mit Spaziergang, in und vor Kirchen, auf Friedhöfen oder auf einem Spielplatz. Ganz aktiv mit Ostereiersuche oder eher meditativ

 

Nulltoleranz - gegen Missbrauch
04.04.2022 red

Hilfe-Seiten: Null Toleranz bei Gewalt in der Kirche

Die EKHN wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer und seelischer Gewalt. Unsere Kirche engagiert sich mit zahlreichen Präventionsmaßnahmen. Dennoch wurden Fälle auch von sexualisierter Gewalt bekannt. Service-Seiten informieren darüber, wohin sich Betroffene wenden können. Es wird gezeigt, was wir für Prävention, Intervention und Aufarbeitung unternehmen.

Alt-Präses Patricia Garnadt überreicht Präses Christian Pantermöller die Sitzungsglocke
14.02.2022 cw

Christian Pantermöller ist neuer Präses

Christian Pantermöller aus der Kirchengemeinden Bad Camberg und Niederselters ist der neue Präses im Dekanat Rheingau-Taunus. Er folgt damit auf Patricia Garnadt, die das Amt sechs Jahre innehatte, und zum letzten Mal durch die konstituierende Wahlsynode am 12. Februar führte. Garnadt war zuvor sechs Jahre Vorsitzende im Dekanat Idstein und davor sechs Jahre Mitglied im Dekanatssynodalvorstand gewesen.

Dekanatssynodalvorstand 2022
12.02.2022 cw

Dekanat hat neues Leitungsteam

Die Dekanatssynode Rheingau-Taunus hat ein neues Leitungsteam, den Dekanatssynodalvorstand (DSV), gewählt. Das 13-köpfige Leitungs-Gremium besteht im Dekanat Rheingau-Taunus aus sieben ehrenamtlichen Mitgliedern und sechs Pfarrerinnen und Pfarrern, wobei der Dekan (Klaus Schmid) und sein Stellvertreter (Dr. Jürgen Noack) immer Teil des DSV sind.

Einführung neuer Prädikantinnen und Prädikanten
13.07.2021 cw

Propst Albrecht beauftragt Ehrenamtliche für Prädikantendienst

Der Propst für Rhein-Main Oliver Abrecht hat neun Personen für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst in der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beauftragt. Menschen Gottes Wort zu vermitteln und sie für die christliche Gemeinschaft zu begeistern, sei schon immer der Auftrag Gottes für die Kirche gewesen, nicht nur für die Prädikanten und Prädikantinnen, sagte Albrecht, bevor er die Frauen und Männer aus drei Dekanaten für ihr Wirken segnete.

Vorstandsarbeit der Evangelischen Jugend
13.07.2021 cw

Junge Menschen wollen was bewegen

„Irgendwann kommt die Zeit, da muss die Evangelische Jugend auch mal verlassen werden um neue Wege zu gehen“, so Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay, die gemeinsam mit der Evangelischen Jugendvertretung des Dekanats Rheingau-Taunus (EJVD) am vergangenen Freitag auf dem Grillplatz in Heftrich eine außerordentliche Vollversammlung durchgeführt hat.

Graues Langohr
21.06.2021 cw

Graue Langohr Damen im "Kirchenasyl"

Schöne Neuigkeiten aus Oberauroff. Dort haben einige ganz besondere Damen Schutz gefunden. Es handelt sich um Fledermausweibchen, genauer um Graue Langohren (Plecotus austriacus), die die Liebfrauenkirche als Quartier zur Aufzucht ihrer Jungtiere auserkoren haben.

Was macht die Coronazeit mit Dir?
29.04.2021 cw

"Mood-Booster" gegen Corona-Begleiterscheinungen

Kinder und Jugendliche leiden am allermeisten unter den Begleiterscheinungen und sozialen Einschränkungen in der Pandemie. Das zeigen viele Studien und Umfragen. Selbst bei hochengagierten Jugendlichen, die ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit mitarbeiten, ist das zu beobachten. Dekanatsjugendreferentin Britta Nicolay möchte mit einer „Mood-Booster-Challenge“ Jugendlichen in der Krise helfen.

Foto eines Banners mit dem Leitwort
29.04.2021 cw

"Schaut hin" - regionale Angebote zum ÖKT

Schaut hin!“ Unter diesem Leitgedanken wird der Ökumenische Kirchentag in diesem Jahr vom 13. Mai bis zum 17. Mai stattfinden. Digital und dezentral. „Digital aus Frankfurt und dezentral auch hier in der Region“, freut sich die Kirchentagsbeauftrage Astrid Hamm. „Wir möchten die veränderte Form als Chance für eine Förderung und Vertiefung der Ökumene vor Ort nutzen. Deshalb wird es auch bei uns im Rheingau-Taunus-Kreis gemeinsame ökumenische Veranstaltungen geben.“

Kirchen in Görsroth und Oberaurof für stilles Gebet geöffnet

Die Ev. Liebfrauenkirche Oberauroff und die Ev. Kirche Görsroth sind von ca. 9-17 Uhr für stilles Gebet geöffnet.

Bitte beachten Sie die geltenden Hygienemaßnahmen und halten Sie beim Besuch unserer Kirche Abstand zu anderen Besuchern!

top